Logo
Wir bitten zu beachten, dass unser Museum vorübergehend Montags geschlossen ist.




Neubau des zweiten Wasserrades

Altes Wasserrad

Dieses Wasserrad war 20 Jahre in Betrieb

Das erste Wasserrad der Neuzeit wurde 1997 von der Firma Walter Lind aus Walldorf an der Werra (Thüringen) gebaut. Der Neubau war von Anfang an auch zur Stromgewinnung konzipiert.

Das Bauwerk war aus Eichenholz gefertigt, Sommer wie Winter in Betrieb und ständig der Witterung ausgesetzt. Nachvollziehbar, dass nach einer Betriebszeit von 20 Jahren eine Instandsetzung oder ein Neubau erforderlich wurde.

Neues Wasserrad

Karlheinz Luft beaufsichtigt den Neubau

Das Wasserrad produzierte in den vergangenen 20 Jahren elektrischen Strom mit einer Leistung von ca. 20.000 kWh. Dadurch trug das Werk nennenswert zur Energieversorgung des Museumgebäudes bei und leistete einen kleinen Beitrag zur nachhaltigen Nutzung der natürlichen Ressourcen.

Man entschloss sich für einen Neubau des zweiten Wasserrades, den die ortsansässige Holzbau-Firma Dörner ausführte.Die Nutzung des neuen Wasserrades ist erneut für eine Betriebszeit von ca. 20 Jahren ausgelegt.

---

Gehen Sie online auf Entdeckungsreise

Schraube

Archimedische Schraube
Die Archimedische Schraube ist kein, wie man glauben könnte, Werkzeug aus dem Baumarkt.
+++

Widder

Hydraulischer Widder
Kennen Sie eine zeitlose Wasserpumpe, die nur mit der Bewegungsenergie des strömenden Wassers betrieben wird?
+++

Barfuss

Barfussweg
Rund um das Mühlenmuseum können Sie den Barfußpfad mit seinen 16 verschiedenen Erfahrungsfeldern erkunden.
+++

kuhle

Sägekule
Die Sägekule ist in der Holzverarbeitung der Vorgänger des Sägewerks.
+++

kohlenmeiler

Köhlerplatz am Wambacher Mühlenmuseum
In der Nähe des Wambacher Mühlenmuseums gab es in vorindustrieller Zeit zahlreiche Kohlenmeiler zur Herstellung von Holzkohle.
+++

Napoleonhut

Napoleonhut
die Ähnlichkeit mit einem solchen lässt sich nicht leugnen.
+++

Geschichte und Litheratur zum Mühlenmuseum

Chronik
Die Chronik
Ein erster Bericht über diese Mühle stammt aus dem Jahre 1756. Wendel Künstler hat die Konzession zum Bau einer Partiermühle erhalten.
+++
Wasserrad
Neubau des zweiten Wasserrades
Das erste Wasserrad der Neuzeit wurde 1997 errichtet. Es produzierte in den vergangenen 20 Jahren elek­trischen Strom mit einer Leistung von ca. 20.000 kWh.
+++
Muehle
Mühlen an der Walluf
Schon früh wusste der Mensch das Wasser für seine Zwecke zu nutzen.
+++

Service

Route
Map
Anreise

Wie erreichen Sie das Wambacher Mühlenmuseum?

Wegbeschreibung

Klima
Wolken
Wettervorhersage

So wird das Wetter heute rund ums Wambacher Mühlenmuseum.

zum Wetter

Kontakt
Personen
Kontaktformular

So nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

zum Formular

Kamera
webcam
webcam

Lifebilder vom Mühlenmuseum.

zum Lifebild

Was uns noch wichtig ist

Das Mühlenmuseum ist für Besucher täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist frei. Durch eine Spende tragen Sie zum Unterhalt des Wambacher Mühlenmuseums bei.
Belassen Sie es nicht bei einen virtuellen Rundgang. Es gibt tausend Gründe, warum Sie das Wambacher Mühlenmuseum besuchen sollten.
Wenn Sie einen Besuch als Einzelperson, Familie oder in Gruppen planen und Sie eine fachliche Führung durch das Mühlenmuseum wünschen, so empfehlen wir eine rechtzeitige, vorherige Anmeldung.
TOP
© Wambacher Mühlenmuseum 2019
31499